Pego do Inferno

Posted by Fam.Heitmueller on Dezember 15, 2011

7km vor Tavira, in St. Estêvão, liegt Pego do Inferno (übersetzt "gefangen in der Hölle"). Hierbei handelt es sich um einen kleinen, natürlichen See, der von einem Bach über einen Wasserfall gespeist wird. Im Sommer wird dieser auch als Bademöglichkeit, vor allem von einheimischen Jugendlichen genutzt. Der Weg führt über einem Holzpfad durch eine sehr bewachsene Flora.

Ein nahes und schönes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Tierbeobachter und spannend für Kinder.

 

2 Kommentare Read full post »

Palacio da Galeria

Posted by Fam.Heitmueller on Dezember 13, 2011

Der Palacio da Galeria liegt in der historischen Altstadt, nahe der Kirche "Maria do Castelo". Das vor wenigen Jahren renovierte Gebäude gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Tavira. Im Museum Municipal de Tavira, innerhalb des Gebäudes finden mehrmals jährlich wechselnde Kunstausstellungen statt, die größtenteils von hoher Qualität und daher beachtenswert sind.

Ausstellungen werden auf drei Ebenen präsentiert, von der obersten Ebene und dem Dachgeschoß hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt.

Öffnungszeiten Di-Sa 10-12.30 Uhr, 14-17.30 Uhr. Der Eintrittspreis liegt bei ca. 2-3 EUR.

 

1 Comment Read full post »

Camera Obscura

Posted by Fam.Heitmueller on Dezember 13, 2011

Camera Obscura im alten Wasserturm von Tavira.

Die Camera Obscura ist vom Prinzip her die einfachste Kamera - bereits Aristoteles beschrieb dessen Funktion im 4.Jh. vor Christus.

Als man den alten Wasserturm in Tavira nicht mehr brauchte, kamen findige Geister auf die Idee, dessen Funktion umzuwidmen und eine Camera Obscura daraus zu errichten. Hierfür wurde in den großen Behälter eine Tür und Treppe eingebaut sowie im Dach ein Loch mit drehbarem Spiegel angebracht. Dieser lenkt das Licht und das Bild um auf einen kreisrunden Tisch in der Mitte des ehemaligen Wasserbehältnisses - dort erscheind dann ein scharfes 360° Rundum-Bild der Umgebung - in Farbe und mit Bewegung (Autos, Fußgänger, etc.)

Ein faszinierendes Erlebnis. Der Eintritt ist nicht zu hoch.

Link zur Internetseite: http://www.torredetavira.com/en_main.html (externer link, englisch)

 

3 Kommentare Read full post »